OPUS

Unterrichtsplanung aus Bewegung Die Erfassung und Deutung von Differenzen zwischen Anspruch und Verwirklichung und Sport

  • Gute und sorgfältige Unterrichtsplanung ist Voraussetzung für gelingenden Unterricht. Die Theorie der Unterrichtsplanung legt die Strukturen des Planungsgeschehens offen und liefert somit ein adäquates Kategoriensystem, das auf unterschiedlichen Entscheidungsebenen beruht. Der Planungsprozess von Studierenden im letzten Studienjahr wurde nach gleichen Gesichtspunkten strukturiert und analysiert wie ein Jahr später bei selbigen Personen im Schuldienst. Die Strukturierungsdimensionen ergaben sich aus der Frage nach möglichen Differenzen in der Planung von Unterrichtsstunden aus Bewegung und Sport im zeitlichen Jahresabstand. Es konnten Differenzen bei der Bedingungsanalyse sowie auf der thematischen und methodischen Entscheidungsebene identifiziert werden. Überlegungen zu den Voraussetzungen der Lerngruppe fielen im ersten Dienstjahr durchwegs genauer und umfangreicher aus als ein Jahr zuvor. Die Ausrichtung auf Ziele und Kompetenzen wurde nach einem Jahr vernachlässigt. Die zu beiden Zeitpunkten durchwegs umfangreichen gedanklichen Überlegungen zur Unterrichtsplanung unterschieden sich deutlich von den mehrfach geringeren schriftlichen Aufzeichnungen. Beim Versuch, die Veränderung des Planungsverhaltens zu typisieren, konnte zwischen komplex Planenden und Reduzierenden unterschieden werden.
  • Good and careful instruction is crucial for successful teaching. The theory of teaching scheduling reveals the structures of the planning process and thus provides an adequate category system based on different decision-making criteria. The planning process of students in the last academic year was analyzed in the same way as a year later with the same persons in their new roles as novice teachers. A dimension concerning the differences in the structure of planning lessons in physical education in both periods of time was pointed out. Differences in the conditional analysis as well as on the thematic and methodical decision-making level could be identified. Reflections on the prerequisites of the learning group were much more detailed and comprehensive than in the previous year. The focus on goals and competences, on the other hand, was neglected after only one year. The intensive theoretical ideas on the planning process were remarkably different from the more minimalistic written notes. To characterize this change in the planning behaviour, a distinction was made between complex planning and reducing.

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Peter Mitmannsgruber
URN:urn:nbn:de:bsz:752-opus4-775
Referee:Horn Axel, Witte Egbert
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Year of Completion:2017
Date of first Publication:2018/07/19
Granting Institution:Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
Date of final exam:2018/07/18
Release Date:2018/07/19
Tag:Bedingungsanalyse; Planungsprozess; Strukturierungsdimensionen; Unterrichtsplanung
GND Keyword:Unterrichtsplanung , Bewegung , Sport , Analyse , Planung
Pagenumber:334
To order the print edition:507743946
Institutes:Fakultät I
Dewey Decimal Classification:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin, Gesundheit
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag mit Print-on-Demand

$Rev: 13159 $