OPUS

Culture, Acculturation, and Eating Behaviour in Adolescence:A Comprehensive Analysis of Turkish Migrants in Comparison to Germans and Turks

Kultur, Akkulturation und Ernährungsverhalten: Eine umfassende Analyse von Jugendlichen mit türkischem Migrationshintergrund im Vergleich zu Deutschen und Türken

  • Unhealthy eating behaviour among adolescents is a worldwide problem. In Germany, adolescents with a Turkish migration background constitute a high-risk group. Furthermore, the level of acculturation was found to be linked to eating behaviour and its social-cognitive determinants. In order to develop effective interventions, it is important to identify relevant social-cognitive determinants of eating behaviour and to find out whether cultural differences exist. The present thesis therefore combined the research line on explaining health/risk behaviour via social-cognitive theories using the prototype-willingness model (PWM) with the line of research on culture and acculturation. For the explanation of eating behaviour, the PWM was firstly differentiated. Social norms whose influence was identified to be culture-specific were operationalised as descriptive and subjective norms. Secondly, this differentiated PWM was extended by acculturation as a background factor. The level of acculturation was hypothesised to influence every variable of the differentiated PWM. The models were tested in one cross-sectional study (Study II) and in two longitudinal studies (Study I and III). Study I analysed adolescent Turkish migrants’ eating behaviour in comparison to adolescent non-migrants in the host country Germany using the differentiated PWM. Study II conducted an analogical analysis with adolescent Turkish migrants in Germany compared to adolescent non-migrants in the home country Turkey. Latent mean differences, associations of variables, and group differences within these associations were analysed using multiple-group structural equation modelling. Study III analysed associations of variables within the differentiated and extended PWM using structural equation modelling in a sample of adolescent Turkish migrants. Latent mean differences across adolescent Turkish migrants and non-migrants in Germany as well as non-migrants in Turkey, prediction patterns for the given cultural groups, and the association between acculturation and the differentiated PWM for adolescent Turkish migrants were revealed. Theoretical implications for the PWM, culture, and acculturation as well as influences of adolescent Turkish migrants’ eating behaviour in comparison to adolescent non-migrants in Germany and Turkey are shown. These influences are targets for effective culture-specific and generic interventions regarding healthy eating among adolescents in the given cultural groups.
  • Ungünstiges Ernährungsverhalten bei Jugendlichen ist ein weltweites Problem. In Deutschland stellen Jugendliche mit türkischem Migrationshintergrund eine Hochrisikogruppe dar. Außerdem hängt der Akkulturationsgrad mit Ernährungsverhalten und dessen sozial-kognitiven Determinanten zusammen. Um effektive Interventionen entwickeln zu können, ist es wichtig, relevante sozial-kognitiven Determinanten von Ernährungsverhalten zu identifizieren und herauszufinden, ob kulturelle Unterschiede bestehen. Die vorliegende Dissertation verbindet die Forschungslinie zur Erklärung von Gesundheits- bzw. Risikoverhalten über sozial-kognitive Theorien unter Verwendung des Prototype-Willingness Modells (PWM) mit der Forschungslinie zu Kultur und Akkulturation. Für die Erklärung des Ernährungsverhaltens wurde das PWM zunächst differenziert. Soziale Normen, dessen Einfluss kulturspezifisch ist, wurden als deskriptive und subjektive Norm operationalisiert. Als zweiter Schritt wurde dieses differenzierte PWM durch Akkulturation als Hintergrundfaktor erweitert. Es wurde angenommen, dass der Akkulturationsgrad jede Variable des differenzierten PWM beeinflusst. Die Modelle wurden in einer querschnittlichen (Studie II) und in zwei längsschnittlichen Studien getestet (Studie I und III). In Studie I wurde das Ernährungsverhalten von Jugendlichen mit türkischem Migrationshintergrund im Vergleich zu Jugendlichen ohne Migrationshintergrund des Gastlandes Deutschland anhand des differenzierten PWM untersucht. In Studie II wurde eine analoge Analyse von Jugendlichen mit türkischem Migrationshintergrund im Vergleich zu Jugendlichen ohne Migrationshintergrund des Heimatlandes Türkei durchgeführt. Latente Mittelwertvergleiche, Zusammenhänge der Variablen und Gruppenunterschiede innerhalb dieser Zusammenhänge wurden mit Strukturgleichungsmodellen analysiert. In Studie III wurden die Zusammenhänge der Variablen innerhalb des differenzierten und erweiterten PWM anhand einer Stichprobe von Jugendlichen mit türkischem Migrationshintergrund ebenfalls anhand von Strukturgleichungsmodellen untersucht. Latente Mittelwertunterschiede zwischen Jugendlichen mit türkischem Migrationshintergrund und Jugendlichen ohne Migrationshintergrund in Deutschland und in der Türkei, Vorhersagemuster für diese drei Kulturgruppen und die Zusammenhänge von Akkulturationsgrad mit Variablen des PWM wurden aufgezeigt. Diskutiert werden theoretische Implikationen für das PWM, Kultur und Akkulturation sowie Einflussfaktoren des Ernährungsverhaltens von Jugendlichen mit türkischem Migrationshintergrund im Vergleich zu Jugendlichen ohne Migrationshintergrund in Deutschland und in der Türkei. Diese Einflussfaktoren stellen Ansatzpunkte für effektive kulturspezifische und allgemeine Interventionen bezüglich günstiger Ernährung im Jugendalter dieser drei Kulturgruppen dar.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Amina Steinhilber
URN:urn:nbn:de:bsz:752-opus-157
Advisor:Amina Steinhilber
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Date of Publication (online):2014/05/15
Publishing Institution:Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
Granting Institution:Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, Fakultät I
Date of final exam:2014/01/28
Release Date:2014/05/15
Tag:prototype-willingness model
Acculturation; Adolescence; Comparison; Comprehensive Analysis; Culture; Eating Behaviour; Germans; Tur; Turkish Migrants; prototype-willingness model
GND Keyword:Akkulturation; Deutsche; Ernährungsgewohnheit; Erwachsenwerden; Jugend; Kultur; Migrationshintergrund; Psychologie; Türken
To order the print edition:40586549X
Institutes:Fakultät I / Institut für Humanwissenschaften
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag mit Print-on-Demand

$Rev: 13159 $