OPUS

Formative Leistungsmessung im naturwissenschaftlichen Unterricht Effekte von Feedbackvariationen in formativen Leistungstests auf den Wissenszuwachs am Beispiel einer Unterrichtseinheit zum Thema „Anpassung der Vögel ans Fliegen“ in der Sekundarstufe 1

Formative Assessment of Pupil Performance in Science ClassThe effects of feedback variations in the formative assessment of knowledge on the example of a secondary stage 1 science unit on "Adaptations of Birds for Flight"

  • Formative Leistungsmessung im naturwissenschaftlichen Unterricht Effekte von Feedbackvariationen in formativen Leistungstests auf den Wissenszuwachs am Beispiel einer Unterrichtseinheit zum Thema „Anpassung der Vögel ans Fliegen“ in der Sekundarstufe 1 In Zeiten, wo es in bildungspolitischen Diskussionen immer häufiger um die Individualisierung von Lernprozessen, eine differenzierte Förderung der Schüler und kompetenzorientierten Unterricht geht, rückt auch die Frage nach effektiven Diagnoseinstrumenten, die die Erreichung dieser Ziele unterstützen können, weiter in den Fokus des Interesses. Um Schüler in ihrem Lernprozess individuell begleiten und fördern zu können, bedarf es einer genauen und immer wiederkehrenden, in den Unterrichtsprozess integrierten Diagnose ihres Wissensstands und ihrer Lernstrategien. Diese kann mit Hilfe formativer Leistungstests bewerkstelligt werden. Aufgrund der erzielten Diagnoseergebnisse kann die Lehrkraft den weiteren Unterrichtsverlauf immer wieder an die veränderten Bedürfnisse der Lerner anpassen, sowie individuelle Fördermaßnahmen für einzelne Schüler ableiten. Qualifizierte Rückmeldungen, also unterschiedliche Arten von Feedback, sind dabei von zentraler Bedeutung. Weitgehend empirisch gesichert sind Effekte von Feedbackinterventionen in psychologischen Experimentalstudien oder relativ eingegrenzten institutionellen Settings und einzelne Diagnoseaufgaben. Es gab bisher jedoch nur eine ökologisch valide Experimentalstudie, in der Feedbackmerkmale im Rahmen eines systematischen Konzepts formativer Leistungsmessung variiert wurden. In dieser Studie konnten aufgrund forschungsmethodologischer Probleme allerdings keine Leistungseffekte nachgewiesen werden. Ziel meiner Forschung war deshalb die empirische Überprüfung der kognitiven und motivationalen Effekte einer feedbacktheoretisch begründeten Rückmeldestrategie innerhalb einer Unterrichtseinheit Biologie in 10 bayerischen Klassen aller Schularten. Dabei wurde von den Biologielehrern der Klassen, eine vom Inhalt und Zeitumfang festgelegte Sequenz zum Thema Vogelflug unterrichtet. In bestimmten Phasen wurden die Klassen geteilt (zufällige Zuweisung der Schüler zu zwei Treatmentgruppen und einer Kontrollgruppe). Die Treatmentgruppen erhielten diagnostische Aufgaben mit unterschiedlich ausführlichen Rückmeldungen. Die Schüler der Kontrollgruppe bearbeiten die gleichen Aufgabenstellungen in Textform, jedoch ohne spezifische Rückmeldestrategie und Dokumentation des Lernfortschritts. Die Effekte des Treatments auf Fachwissen, Interesse und Motivation wurden mit Vor- und Nachtests geprüft. Um eine individuelle und zeitnahe Rückmeldung zu ermöglichen, wurden alle Tests in elektronischer Form mit Hilfe von Tablet PCs durchgeführt.
  • Formative Assessment of Pupil Performance in Science Class The effects of feedback variations in the formative assessment of knowledge on the example of a secondary stage 1 science unit on "Adaptations of Birds for Flight" In times where education policy discussions increasingly centre around on individualized learning processes, differentiated approaches to pupil support, as well as skill-oriented teaching methods, the focus of interest shifts towards diagnosis instruments and the question of what instruments would be effective in achieving these goals. To be able to foster pupils and provide them with individual support in learning processes, pupil knowledge and learning strategies have to be diagnosed precisely and repeatedly in a classroom setting. This can be done using formative performance tests. Taking the diagnosis results as a basis, the teacher can then adjust the lessons and teaching methods to the given needs of the learner, as well as derive individual support and assistance mechanisms for individual pupils. Qualified feedback, i.e. different types of feedback, is of central importance in this context. Substantial empirical evidence exists on the effects of feedback interventions in psychological experimental studies or relatively limited institutional settings and individual diagnosis tasks. However, only one ecologically valid experimental study in which feedback characteristics were varied within the context of a systematic formative assessment concept has been performed to date. Owing to problems pertaining to research methodology, however, this study did not reveal any effects on student performance. The aim of my research study was therefore to perform an empirical investigation into the cognitive and motivational effects of a feedback theory based feedback strategy; the setting of the study was an entire biology unit and involved 10 different classes across a variety of schools in Bavaria. Specifically, the biology teachers taught a lesson on the "flight of birds" under defined time and content-based conditions. In certain phases, the classes were split (random division into two treatment groups and one control group). The treatment groups were given diagnostic tasks in which they were asked to provide feedback in varying degrees of detail. The pupils in the control group performed the same tasks in text form, but without specific feedback strategy or progress documentation. Pre and post-test data was analysed to evaluate the effects of the treatment on pupil knowledge, interest and motivation. To enable individual and prompt feedback, all the tests were performed in electronic form using tablet PCs.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Nicole Wolf
URN:urn:nbn:de:bsz:752-opus-180
Title Additional (German):Formative Leistungsmessung im naturwissenschaftlichen UnterrichtEffekte von Feedbackvariationen in formativen Leistungstests auf den Wissenszuwachs am Beispiel einer Unterrichtseinheit zum Thema „Anpassung der Vögel ans Fliegen“ in der Sekundarstufe 1
Advisor:Nicole Wolf
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/10/16
Publishing Institution:Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
Granting Institution:Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, Fakultät I
Date of final exam:2014/07/29
Release Date:2014/10/16
Tag:: Formative Leistungsmessung; Diagnosesysteme; Feedbackintervention; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Tablet PCs; Variation von Feedback; Vogelfl
Formative performance assessment; diagnosis systems; feedback intervention; feedback variation; flight of birds; performan; science lesson; tablet PCs
GND Keyword:Computer; Diagnose; Differenzierung; Förderung; Leistungsmessung; Leistungstest; Lerntechnik; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Rückmeldung
To order the print edition:416074278
Institutes:Fakultät I / Institut für Erziehungswissenschaft
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag mit Print-on-Demand

$Rev: 13159 $